Referat

SANITÄTSWESEN

Erste Hilfe in der ÖWR

Neben der erfolgreichen Rettung aus dem Wasser ist auch die weitere Erstversorgung des Patienten an Land essentiell.


Alle Mitglieder der Österreichischen Wasserrettung müssen einen Erste Hilfe-Kurs oder eine höhere Ausbildung vorweisen, um als aktives Einsatzmitglied zu gelten. Um diese Qualifikation aufrecht zu erhalten muss jedes Mitglied einmal alle 3 Jahre einen vollständigen Erste-Hilfe-Kurs innerhalb der Wasserrettung oder den einer anderen Institution absolvieren, um immer auf dem neuesten Wissensstand zu sein und um eventuell Vergessenes wieder in Erinnerung zu rufen.

Unsere Aufgabe ist es also, alle aktiven Mitglieder der unserer Einsatzstelle für die notfallmedizinische Erstversorgung von Verletzten auf dem neuesten Stand der Lehrmeinung zu halten, um Fehlern vorzubeugen und ein hilfreiches Arbeiten im Sinne des Verletzten zu gewährleisten. Dazu gehört zum einen die Erstversorgung von Patienten und zum anderen aber auch die richtige Bergetechnik, welche je nach Art und Schweregrad der Verletzung dem Gelände angepasst werden muss. 


Die einzelnen Erste Hilfe Module bestehen aus:

  • Rettungskette, Erwachsenen-, Kinder- und Säuglingsreanimation nach ERC-Guidelines
  • Starke Blutungen, Schock
  • Thermische und traumatologische Notfälle, Gefahrenzone, Unfallverhütung und Besonderheiten beim Verkehrsunfall
  • Interne Notfälle, neurologische Notfälle, Ertrinken, Vergiftungen, Tauchunfällen
  • Gerätekunde nach Medizinproduktegesetz, Dokumentation


Weitere Informationen zum Thema Erste Hilfe bekommt ihr bei unseren Sanitätsreferenten Stefanie Santner (stefanie.santner@wasserrettung-osttirol.at) oder Markus Pflanzl (markus.pflanzl@wasserrettung-osttirol.at).